31. Dezember 2017: Brand 3, Werkstattbrand

Am Nachmittag des 31. Dezembers 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte zu einem gemeldeten Werkstattbrand alarmiert. Vorort brannten diverse Kleinteile im hinteren Außenbereich des Gebäudes. Der Entstehungsbrand konnte schnell abgelöscht werden. Zudem wurde das Gebäude belüftet. Während den Einsatzmaßnahmen wurde die Bundesstraße 297 voll gesperrt.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, ELW 1 (Abt. Stadtmitte), LF 20 (Abt. Stadtmitte), DLA(K) (Abt. Stadtmitte)

14. Oktober 2017: Brand 3, Mülltonnenbrand

Am Abend des 14. Oktobers 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte zu einer brennenden Mülltonne alarmiert. Da die Mülltonne an einem Gebäude stand, wurde eine entsprechend höhere Alarmstufe in den Marbachweg alarmiert. Durch das beherzte Eingreifen eines Nachbars, welcher mit seinem Gartenschlauch erste Löschversuche durchführte, mussten durch die Kräfte der Abt. Reudern lediglich Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Die Abt. Stadtmitte konnte den Einsatz bereits auf der Anfahrt abbrechen.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, Löschzug Abt. Stadtmitte

27. April 2017: Brand 3, ausgelöster Heimrauchmelder

Am Morgen des 27. Aprils 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Reuderner Staße alarmiert. Vorort konnte eine Fehlfunktion des Rauchmelders festgestellt werden. Somit war kein Einsatz für die Feuerwehr notwendig.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, DLA(K) (Abt. Stadtmitte)

25. Juni 2017: Brand 2, Karl-Friedrich-Rumpp-Straße, Nürtingen

Am Abend des 25. Juni 2017 wurde die Abt. Stadtmitte zu einem Baumbrand in die Karl-Friedrich-Rumpp-Straße im Stadtgebiet alarmiert. Da die massive Rauchentwicklung weit sichtbar und ein Wohnhaus durch das Feuer stark gefährdet war, wurde die Abt. Reudern hinzu alarmiert. Durch das schnelle Eingreifen der Abt. Stadtmitte wurde der Brand schnell gelöscht. Somit war keine Unterstützung der Abt. Reudern mehr nötig und die Kräfte konnten ohne Tätigkeit wieder einrücken.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W

10. April 2017: Brand 3, Jakobstraße, Nürtingen

Am frühen Morgen des 10. Aprils 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte mit dem Stichwort “Brand 3″ in die Jakobstraße nach Nürtingen alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte das Ausmaß durch den Einsatzleiter eingeschätzt werden und es wurde auf das Stichwort “Brand 4″ + “Brand 3″ für die Abt. Reudern erhöht. Vorort wurde die Abteilung Stadtmitte durch Atemschutzgeräteträger der Abt. Reudern bei Lösch- und Nachlöscharbeiten unterstützt.

Bericht + Bilder Stuttgarter Nachrichten

Bericht + Bilder Esslinger Zeitung

Bild + Bericht Nürtinger Zeitung

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, erweiterter Löschzug der Abt. Stadtmitte

10. Mai 2017: Einsatz Gefahrgutzug, Stromausfall Stadt Nürtingen

Am Nachmittag des 10. Mai 2017 kam es bei den Stadtwerken der Stadt Nürtingen zu einer kleineren Explosion an einem Hauptverteiler der Stromversorgung Nürtingen. Da nicht klar war, ob ebenfalls giftige Gase ausgetreten waren, wurde ebenfalls zu der Abt. Stadtmitte der Gefahrgutzug der Freiwilligen Feuerwehr Nürtingen (bestehend aus der Abt. Neckarhausen, Reudern und Zizishausen) und der Messzug des Landkreises Esslingen alarmiert. Die Abteilung Reudern blieb im ersten Einsatzverlauf in Bereitstellung im Gerätehaus. Im Anschluss wurden die in Bereitstellung befindlichen Reuderner Kräfte ins Stadtgebiet beordert, um an diversen Gebäuden die Aufzüge bezüglich eingeschlossener Personen zu kontrollieren. Noch während dieser Maßnahmen war die Stromversorgung wieder hergestellt und es konnten diese beendet werden.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W