16. September 2019: Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Zur Mittagszeit des 16. Septembers 2019 kam es auf Höhe der Kreuzung Reuderner Straße / Stephanstraße zu einem Auffahrunfall. Bei dem Unfall wurde die hydraulisch Betriebene Hebebühne des LKWs so stark beschädigt, dass eine größere Menge Hydrauliköl austrat. Das ausgelaufene Öl wurde mit Ölbindemittel gebunden und aufgenommen. Außerdem wurde die Gefahrstelle mit Gefahrschildern ausgeschildert. Abschließend wurde die Straße noch von einer Fachfirma gereinigt.

Im Einsatz: TSF-W, Anhänger

24. August 2019: Brand 2, Melderalarm Medius Klinik

Am späten Abend des 24. Augusts 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern durch die ausgelöste Brandmeldeanlage zur Medius Klinik in Nürtingen alarmiert. Durch erkundenden Einsatzleiter konnte schnell Entwarnung aufgrund angebranntem Essen gegeben werden. Die betreffenden Räumlichkeiten wurden anschließend noch durch die Feuerwehr belüftet.

Im Einsatz: LF 8/6 Abt. Reudern, ELW 1 Abt. Stadtmitte, LF 20 Abt. Stadtmitte, DLA(K) Abt. Stadtmitte

23. Mai 2019: Auslaufender Kraftstoff aus Fahrzeug

Am frühen Nachmittag des 23. Mai 2019 wurde die Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern in den Börlenbergweg alarmiert. Dort wurde festgestellt, dass über den Motorraum eines PKWs Dieselkraftstoff austritt. Erst wurde durch die alarmierten der Kraftstoff am Fahrzeug aufgefangen und anschließend die verunreinigte Fahrbahn im Ortsgebiet mit Ölbindemittel gereinigt und Gefahrenstellen ausgeschildert.

Im Einsatz: TSF-W

18. Mai 2019: Heuballenbrand, Raidwangen

Am frühen Nachmittag des 18. Mai 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zur Unterstützung der Kameraden der Abt. Raidwangen und Abt. Stadtmitte alarmiert. Dort waren aus noch ungeklärter Ursache 460 Rundballen in Brand geraten. Wir unterstützen die Kameraden bei der Wasserentnahme mit unserem SW 2000 und bei der Brandbekämpfung mit dem LF 8/6.

Nach über 7 Stunden konnte der Einsatz für die Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte beendet werden. Die Abt. Raidwangen muss über Nacht an der Einsatzstelle verbleiben und letzte Glutnester ablöschen.

Im Einsatz: LF 8/6, SW 2000

Bilder 7aktuell

30. Dezember 2018: Überlandhilfe SW 2000 nach Tischardt

Am Nachmittag des 30. Dezember 2018 wurde unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern mit dem SW 2000 von der Freiwilligen Feuerwehr Frickenhausen zur Überlandhilfe nach Tischardt angefordert. Dort war aus noch unbekannten Gründen das Schützenhaus in Brand geraten. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Neuffen, Kohlberg und Linsenhofen wurde eine Wasserversorgung von Kohlberg bis zum Tischardter Schützenhaus aufgebaut und betrieben. Gegen 21.00 Uhr konnten wir wieder in das Reuderner Gerätehaus einrücken.

Im Einsatz: SW 2000

05. Dezember 2018: Gefahrguteinsatz, Köngen

Um kurz vor 10.00 Uhr wurde der Gefahrgutzug Nürtingen, zu welchem auch die Abt. Reudern gehört, in das Köngener Industriegebiet alarmiert. Vermutlich durch eine chemische Reaktion wurde dort Chlorgas freigesetzt. Die chemische Reaktion konnte durch die Feuerwehr gestoppt und das betreffende Medium abgedichtet werden. Neben dem Gefahrgutzug waren auch die Feuerwehren Köngen, Wendlingen, der Messzug der Feuerwehr Ostfildern und die Feuerwehr Esslingen mit dem Einsatzleitwagen 2 des Landkreises Esslingen. Auch der Kreisbrandmeister Bernhard Dietrich machte sich ein Bild der Lage Vorort.

Im Einsatz: LF 8/6, Gefahrgutzug Feuerwehr Nürtingen

Video-Beitrag Neckar Fernsehen

29. November 2018: Brand 2, ausgelöster Heimrauchmelder

In der Nacht des 29. Novembers 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern in das Schwesternwohnheim der Medius Klinik Nürtingen alarmiert. Dort wurde im 05. Stock ein ausgelöster Heimrauchmelder festgestellt. Von außen wurde die Wohnung durch die Drehleiter erkundet. Bei der Erkundung wurde angebranntes Essen auf dem Herd festgestellt. Die Türe wurde von den Feuerwehrkräften mit Spezialwerkzeug geöffnet und eine Person aus der betroffenen Wohnung gerettet. Diese wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Abschließend wurde die Wohnung belüftet.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, Löschzug Abt. Stadtmitte

20. November 2018: Brand 2, Melderalarm Medius Klinik

Am Vormittag des 20. November 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zu einem Brandmeldealarm in das Schwesternwonheim der Medius Klinik nach Nürtingen auf den Säer alarmiert. Durch den Einsatzleiter konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich bei der Usache lediglich um einen Toster handelte. Da sich die DLA(K) der Abt. Stadtmitte bereits bei einem Einsatz befand, wurde die DLA(K) der Feuerwehr Kirchheim Abt. Stadtmitte alarmiert.

Im Einsatz: LF 8/6, ELW (Abt. Stadtmitte), LF 20 (Abt. Stadtmitte), DLA(K) (Feuerwehr Kirchheim)

06. November 2018: Brand 3, starke Rauchentwicklung

Am Morgen des 06. Novembers 2018 wurden die Nürtinger Feuerwehrabteilungen Reudern und Stadtmitte zu einer starken Rauchentwicklung in die Schulstraße in Reudern alarmiert. Die eintreffenden Kräfte stellten lediglich ein etwas stärker rauchender Kamin fest. Die Feuerwehrkräfte rückten ohne Tätigkeit wieder ein.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte